zurück zur Übersicht

Errichtung einer BMX-Anlage im Bürgerpark-Nord

Die neue BMX-Anlage wird über Bereiche verschiedener Schwierigkeitsgrade verfügen – von Anfängern bis hin zu fortgeschrittenen Fahrern. Sie wird in fünf verschiedene Bereiche unterteilt sein, die auch als eine einzelne große Strecke genutzt werden können. Die Gesamtgrundfläche der Anlage beträgt, wie im derzeitigen Bestand, rund 2.550 Quadratmeter, die als versiegelte Asphaltfläche hergestellt werden muss. Diese dient als Grundlage für die Holzrampen und den Bowl-Bereich aus Beton. Der Zugang in die BMX-Anlage erfolgt über zwei Eingänge mit Sitzbereichen – inklusive Abfallbehälter – und einer Pergola als Unterstand bei schlechtem Wetter. Die Anlage wird so positioniert, dass keine Baumfällungen notwendig sind und der Sicherheitsabstand zum bestehenden Bewegungsparcours eingehalten wird. Zur Rollsporthalle und dem Bewegungsparcours hin wird in die Anlage eine Lärmschutzwand integriert.